Fussball

SG I: Nix zu ernten in Kruft

DJK Kruft/Kretz – SG Maifeld I 4-1 (0-1)

Tor: Jan Tullius


Die SG Maifeld musste nach 4 Siegen in Folge beim Aufstiegsfavoriten in Kruft diesmal Lehrgeld zahlen und unterlag mit 1-4 Toren.

SG I: 4. Sieg in Folge

SG Maifeld I – SG Ettringen 2-1 (0-0)

Tore: Jan Tullius (2)


Die SG Maifeld dreht nach einem Rückstand die Heimpartie gegen die SG Ettringen und baut ihre Siegesserie mit dem vierten Sieg in Folge aus.

SG I: Angstgegner besiegt

SG Maifeld – SV Rheinland Mayen  4-2 (2-0)

Tore: Jan Tullius (2) und Björn Gilles (2)


Die SG Maifeld landet im Heimspiel gegen den SV Rheinland Mayen ihren dritten Sieg in Folge und setzt sich nach Abschluss der Hinrunde im vorderen Mittelfeld fest.

SG I: Kantersieg

SG Maifeld I – SG 99 Andernach II 5-0 (2-0)


Tore: Björn Gilles (2), Pepe Berishaj und Jan Tullius (2)
Der SG Maifeld gelang im Heimspiel nach einer überzeugenden Vorstellung ein hochverdienter Sieg über die Reserve der SG Andernach.
Das Team von Trainerduo Arnd Rüber und Bernd Pauly spielte von Beginn an aggressiv und temporeich in der Offensive.

MSV I erklimmt 5. Tabellenplatz

Am vergangenen Sonntag sahen die Zuschauer auf dem Andernacher Kunstrasenplatz eine souveräne Leistung des MSV.

Der MSV erwischte gegen die Bezirksliga-Reserve einen Traumstart. Nach gefühlten 20 Sekunden führten die Gäste schon mit 1:0.

SG Maifeld I bleibt in der Erfolgsspur

TG Namedy – SG Maifeld I  1-3 (0-1)

Tore: Björn Gilles (2) und Jan Tullius

Die SG Maifeld findet auch beim Aufsteiger aus Namedy die Erfolgsspur und siegt Auswärts mit 3-1 Toren.

SG Maifeld I unterliegt beim Tabellenführer

TuS Kottenheim - SG Maifeld 4-1 (1-0)

Im Auswärtsspiel gegen den Tabellenführer, TuS Kottenheim, war für die SG Maifeld nichts zu holen. Trotz einer kämpferischen Leistung verlor die SG in Kottenheim und konnte keine Punkte einstreichen.

MSV I: Sieg gegen den Tabellenletzten

Maifelder SV I - SV Ochtendung I     4:2 (1:0)

Am vergangenen Sonntag sahen die Zuschauer eine ereignisreiche Partie zwischen dem MSV und dem Schlusslicht SV Ochtendung.

Der MSV war von Beginn an präsent und setzte die gegnerische Abwehrreihe immer wieder unter Druck. Daher kam es zu einigen guten Tormöglichkeiten.