Fussball

Keine Punkte für die SG Maifeld

Die I. Mannschaft der SG Maifeld zeigte sich im Heimspiel gegen SG Herresbach mit einer guten Gesamtleistung.

SG Maifeld erfolgreich im Kreispokal

Die 1. Mannschaft der SG Maifeld ist im Heimspiel gegen den Vertreter der A-Klasse und Titelverteidiger der letzten Pokalrunde, SG Hocheifel Leimbach erfolgreich gestartet. Rund 100 Zuschauer sahen einen verdienten 3 : 1 Sieg der Maifelder.

SG Maifeld: Trainingsauftakt

SG Maifeld hat Saisonvorbereitung begonnen


Zwar in den Sommerferien, aber rechtzeitig vor Saisonbeginn hat die SG Maifeld mit der Vorbereitung auf die Meisterschaftssaison begonnen. Die SG Maifeld I spielt in der B-Klasse im Fußballkreis Rhein-Ahr in der Staffel Mayen und die SG Maifeld II in der Kreisliga C.

SG II mit überzeugender Leistung

SG Maifeld II – SG Eich II 4:1

Am vergangenen Montag empfing die Reserve der SG Maifeld die Reserve der SG Eich/Nickenich/Kell zum ersten Heimspiel der Saison auf dem Kunstrasenplatz Mertloch.
Die Maifelder waren gewarnt, denn Eich II überzeugte im ersten Pflichtspiel der Saison mit einem 8:1-Kantersieg gegen die FSG Wierschem. Die SG Maifeld II mußte dagegen beim Saisonstart eine 2:3-Niederlage in Kruft einstecken.

SG I: 1. Pokalrunde überstanden

Ob Trainer Wolfgang Durben mit dem Pokalerfolg zufrieden ist bleibt abzuwarten, denn obwohl das Endergebnis erfreulich ist, präsentierte sich die Mannschaft nicht unbedingt nach den Vorstellungen des Trainers.

SG I: 4. Spiel - erste Punkte

Im 4. Pflichtspiel der noch jungen Saison ernteten die Schützlinge des Trainergespannes Durben / Kill die ersten Punkte.

SG I mit klassischem Fehlstart

SG Maifeld I – SG Baar 2:3

Auch im 2. Spiel der noch jungen Saison gelang der SG Maifeld kein Punkterfolg. Zwar war die Einstellung zum Spiel deutlich besser als am Wochenende zuvor gegen die SG Netteltal Rüber, doch gegen den A-Klassen-Absteiger SG Baar gab es auf eigenem Geläuf nichts zu ernten.

1. Pokalrunde: SG II erfolgreich

Sieg der SG II in der ersten Pokalrunde.

Den weiten Weg nach Hohenleimbach in die Eifel bestritt man mit einem extra gemieteten Mannschaftsbus. Allein Kapitän und Keeper Eugen Schlothauer finanzierte den Transport zu 1/4. Den Weg auf die Hochebene fanden auch einige nicht berücksichtigte Spieler um ihre Mannschaft anzufeuern. Großes Lob hierfür.